Forschungsguide

Aus Star Trek Universe Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Anfänger-Guides
Übersicht
  1. Erste Schritte in STU
  2. Forschungsguide
  3. Gebäudeguide
  4. Schiffsguide
  5. Schiffsreparaturguide
  6. Kolonisierungsguide
  7. Rollenspielguide
  8. Handelsguide
Sonstiges:
  1. Liste aller Abkürzungen
  2. NPCs & Rassen
  3. Planeten, Monde & Asteroiden

Übersicht

In Star Trek Universe kannst Du von Tag 1 an neue Technologien erforschen. Forschung ist hierbei nicht an die Aufwendung bestimmter Rohstoffe gebunden, sondern stattdessen an die bloße Produktion selbiger gekoppelt. Anfangs funktioniert das über die Grundressourcen Baumaterial, transparentes Aluminium, Deuterium und Duranium. Diese Waren werden beim Forschen nicht aus eurem Lager entfernt, denn nur die summierte Produktionsmenge zählt. Wenn eine Forschungs beispielsweise 20 Baumaterial benötigt und ihr 10 davon produziert, ist die Forschung in 2 Ticks abgeschlossen. Am Ende werdet ihr die 2 x 10 Baumaterial dennoch weiterhin in euren Lagern vorfinden.

Sobald alle Forschungen, die Grundstofe benötigen, abgeschlossen sind, geht es aber erst so richtig los:
Nun könnt ihr Forschungzentren errichten, die Technologien des ersten von vier verschiedenen Forschungslevels freischalten. Zum Betrieb dieser Zentren braucht ihr auf Stufe 1 ein Forschungslabor. Zentren der Stufe 2 benötigen 2 Labore und so weiter. Der Bedarf kann im späteren Spielverlauf durch diverse Upgrades gesenkt werden, aber teuer und zeitaufwändig wird es so oder so. Ein Forschungszentrum der Klasse 1 und ein Forschungslabor der Klasse 1 erwirtschaften zusammen pro Tick 1 Forschungspunkt Forschungspunkt. Diese Forschungspunkte können dann in Forschungen investiert werden.

Ohne fremde Hilfe kann es ein halbes oder dreiviertel Jahr dauern, einen Account komplett auszuforschen. Aber das sollte niemanden abschrecken, denn auch auf niederigeren Leveln kann man in STU schon viel Spaß haben.


Wichtig: Die meisten Forschungen schalten weitere frei. Es gibt jedoch auch einige, die sich gegenseitig ausschließen. So etwa die Sondererze.

Übersicht der Forschungslevel
Wie erwähnt ist die Forschung in verschiedene Level unterteilt, die hier aufgelistet werden.


Forschungsbeginn ist Spielbeginn – Tipps für den Anfang

Erforschen und Bauen, Erforschen und Bauen. Das ist der wichtigste Grundsatz im ganzen Spiel.

Grundsätzlich kann jeder Spieler selbst entscheiden, wie er die Grundvoraussetzungen in STU am besten im eigenen Sinne meistert.
Es gibt diverse Ansätze:

  • manche Spieler versuchen zuerst eine funktionierende Energieversorgung herzustellen,
  • andere versuchen zuerst die Bevölkerung zu vermehren,
  • andere spielen nicht oft und bevorzugen zuerst Lager zu bauen, die zusätzliche Kapizitäten an speicherbaren Ressourcen auf jeder Kolonie freischalten.


Jedoch ist festzuhalten, dass sich die ungefähre Erforschung und der Ausbau in folgender Reihenfolge bewährt hat wenn genügend Grundresssourcen angesammelt wurden:

Wenn die Produktion von Baumaterial und Energie aus Solarzellen in ausreichendem Maße (je mindestens 3 x Gebäude) vorhanden ist, kann man sich um den

  • Wohnraum für weitere Bevölkerung durch dem Bau von Häusern kümmern.

---
Für relativ überschaubaren Einsatz an Ressourcen können auch die Ozean-Felder besiedelt werden.

  • Durch einfache Wasserkraftwerke, sog. Gezeitenkraftwerke, lässt ich Energie auf dem Wasser gewinnen.
  • Weiters lässt sich durch [Algenfarm|Algenfelder]] ("Gagh-Felder" bei Klingonen, "Vak-Klee Farmen" bei Ferengi) der Lebensstandard auf der Kolonie anheben. (Anm. Der Lebensstandard wird zur Berechnung des Crewlimits und der Einwanderung pro Tick herangezogen. Genaueres zur Berechnung findest du ⇒⇒⇒ Hier)

---

  • Der Erbau von Chemiefabriken an Land ermöglicht die Produktion von chemischen Komponenten,
  • deren sofortiger Verbrauch im "Aluminiumwerk" dazu führt,
  • dass eine weitere Grundressource für das Spiel entdeckt wird: Transparentes Aluminium.

---

  • Im Weiteren empfiehlt es sich gleich Deuteriumsynthesizer zu erfoschen und einen zu erbauen um die nächste wichtige Ressource "Deuterium" aus dem Wasser gewinnen zu können,
  • da mit Abbau genügend Deuterium der Bau eines "Flugfeldes" und die ersten beiden Schiffe (Kolonieschiff und Frachter) ermöglicht werden.
  • Früh sollte man dann nach einer 2. Kolonie auf einem Mond in der Umgebung suchen.

---

  • Im nächsten Schritt kann mit Iridium-Minen Iridiumerz aus Bergen geholt werden.
  • Daraus wird druch Iridium-Raffinerien Iridium gewonnen, aus dem im weiteren Verlauf
  • wiederum Duranium mit einer Duraniumanlage hergestellt werden kann. (Anm.: Ein Verhältnis 3 zu 2 zu 1 ist hier anzustreben)

---

  • Sind diese Punkte erledigt, ist ein solides Grundeinkommen auf der ersten Kolonie gesichert und man sollte mit dem Bau von weitergehenden Forschungseinrichtungen also Forschungslaboren und Forschungszentren beginnen.
  • Eine Kombination dieser beiden Gebäude wird benötigt um einen "Forschungspunkt der Klasse 1" zu erhalten. (Anm.: Es können mehrere FL-FZ-Duos erbaut werden um die Erforschung des nächsten Zweiges weiter zu beschleunigen)

Hat man noch keine Forschungszentren (man befindet sich also in der Forschungsstufe 0) bezahlt man die Erforschung der grundlegenden Technologien mit mit den vier, auf dieser Stufe 0 erlangten, Basiswaren: Baumaterial, Aluminium, Deuterium und Duranium.
Das zuletzt freigeschaltene Forschungslabor der Stufe 1 generiert, wie bereits Erwähnt, zusammen mit dem Forschungszentrum einen Forschungspunkt, der für die Erforschung weiterer Technologien (siehe Forschung: Level 1) erforderlich ist.


Navigation

Wichtige Übersichten/Infoseiten: Rassen/NPCs | Schiffe | Stationen | Planeten | Waren/Module | Tick | Star Trek Universe

Anfängerguides: Erste Schritte | Forschung | Gebäude | Schiffe | Schiffsreparatur | Handel

Forschungslevel: Level 0 | Level 1 | Level 2 | Level 3 | Level 4

Rollenspiel: Rollenspielguide | KN-Leitfaden | STU-Rollenspielchronik