Reparaturguide

Aus Star Trek Universe Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aktuell Der Inhalt dieser Seite wurde auf die Version 3-beta aktualisiert
Anfänger-Guides
Übersicht
  1. Erste Schritte in STU
  2. Forschungsguide
  3. Gebäudeguide
  4. Schiffsguide
  5. Schiffsreparaturguide
  6. Kolonisierungsguide
  7. Rollenspielguide
  8. Handelsguide
Sonstiges:
  1. Liste aller Abkürzungen
  2. NPCs & Rassen
  3. Planeten, Monde & Asteroiden

Reparaturen

Level Ersatzteile Systemkomponenten
1 1 0
2 2 0
3 4 1
4 5 3
5 6 5
6 8 8

Um ein Schiff zu reparieren, braucht man je nach Beschädigungsgrad des Schiffes Ersatzteile aus der Fabrikationshalle sowie Systemkomponenten aus dem Technologiecenter. Des Weiteren benötigt man eine Planetare Schiffswerft, welche das Schiff reparieren kann, da nur Schiffe in der Werft repariert werden können, welche diese Schiffe auch bauen können. So kann eine Eskorte nur in einer planetaren Eskortschiffswerft repariert werden.

Eine Werft-Station oder eine Basis können alle Schiffsarten reparieren, solange die benötigten Ersatzteile und Systemkomponenten auf Lager sind.

Beschädigte Raumstationen können sich mit den nötigen Ersatzteilen und Systemkomponenten selbst reparieren.

Die benötigten Komponenten bei der Reparatur eines Schiffes in der Werft errechnen sich pro beschädigtem System (abhängig vom Modul-Level) und skalieren mit der prozentualen Beschädigung des jeweiligen Systems. Natürlich wird die Anzahl der Komponenten, immer wenn sie auch verlangt wird, bei der Skalierung zur nächsten ganzen Zahl aufgerundet. Pro beschädigtem System wird eine Reparaturzeit von einem halben Tick veranschlagt, was aufgrund der großzügigen Aufrundungsregel immer dazu führt, dass die Reparatur zumindest einen Tick dauert. Was nun wenn ein System repariert werden soll, hinter dem eigentlich kein Modul steckt? Sowas wie die Lebenserhaltung oder der Traktorstrahl? Ganz einfach: Dann guckt das Spiel danach, was das Default-Level des jeweiligen Schiffsrumpfes ist, zieht ein Level davon ab und tut so, als wär dort ein Modul mit genau diesem Level, für das es dann die Reparaturkosten sucht. (Nein, es gibt kein Level das niedriger ist als Level 1)

Zu einem Tick werden dann maximal zwei der insgesamt beschädigten Systeme repariert. Unabhängig davon wird noch die Hülle falls nötig repariert, geschrubbt, versiegelt, poliert, lackiert und verziert.


Vorrausetzungen

borderless
borderless


• Das Schiff muss sich auf Alarmstufe Grün befinden.

• Das Schiff darf keine aktivierten Schilde haben.

• Während der Reparatur darf das Schiff das Feld nicht verlassen.

• Es müssen alle notwendigen Ersatzteile und Systemkomponenten im Lager vorhanden sein.

Reparaturstation

Diese (Gebäude)Station wurde entwickelt, um an beschädigten Raumschiffen im Orbit eines Planeten schnellere und effizientere Reparaturen zu ermöglichen. Die Reparaturstation kann nur in den Orbit eines Planeten/ Mond gebaut werden und in Verbindung mit einer entsprechende Werft seine Funktion entfalten.

Funktionsweise: Die Reparaturstation beschleunigt den Reparaturprozess um das Doppelte im Vergleich zur Reparatur in einer normalen Werft ohne Reparaturstation. Auch werden pro Tick doppelt so viele Systeme repariert. Darüber hinaus verringert sie den Verbrauch an Ersatzteilkomponenten und Systemkomponenten um die Hälfte der Kosten des jeweiligen Systems (Aufrundungsregel beachten), was die Instandhaltungskosten erheblich senkt.

Des Weiteren erlaubt die Station die Reparatur von zwei Schiffen gleichzeitig.