Gebäudeguide

Aus Star Trek Universe Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Anfänger-Guides
Übersicht
  1. Erste Schritte in STU
  2. Forschungsguide
  3. Gebäudeguide
  4. Schiffsguide
  5. Schiffsreparaturguide
  6. Kolonisierungsguide
  7. Rollenspielguide
  8. Handelsguide
Sonstiges:
  1. Liste aller Abkürzungen
  2. NPCs & Rassen
  3. Planeten, Monde & Asteroiden

Grundlagen

Bau

Um in Star Trek Universe neue Gebäude zu errichten, klickt man in der Planetenansicht auf das Feld namens Baumenü (siehe Abbildung.) Das ruft ein Menü auf, in dem die drei verschiedenen Kategorien von Bauwerken aufgelistet werden (dazu später mehr). Zu Beginn des Spiels ist diese Liste sehr überschaubar (siehe Gebäude#Grundgebäude), doch mit Abschluss von Forschungen, wird sie gewaltig anwachsen.

Für das Errichten der Gebäude müssen einige Bedingungen erfüllt sein. Man benötigt Energie (Punkt 2 auf der Abbildung) und ausreichend Baumaterial (Punkt 3). Sind diese beiden Sachen erfüllt, wird das Gebäude auf dem Feld errichtet, das man dafür auswählt. Um es zu betreiben, werden auch Arbeiter benötigt (Punkt 4). Nach der Gründung der ersten Kolonie ist alles davon in ausreichender Menge vorhanden, aber im späteren Spielverlauf, wird man alle diese Dinge im Auge behalten müssen.

Die Fertigstellung eines Gebäudes funktioniert nach Zeit, die Produktion jedoch erfolgt nur zu den sogenannten Ticks.


Unterteilung

Aufteilung der Gebäude

Es gibt drei Kategorien von Gebäuden in STU, die gemeinsam zur perfekten Kolonie führen. Das sind:
-Soziales: In dieser Kategorie finden sich Gebäude, die Wohnraum zur Verfügung stellen und solche, die den Lebensstandard der Kolonie erhöhen, der für die Berechnung der Crew sehr wichtig ist.
-Industrie: Gebäude dieser Kategorie stellen die Rohstoffe und Endprodukte her, die man für den Aufbau einer starken Wirtschaft und einer schlagkräftigen Flotte benötigt. Hierzu zählen beispielsweise Minen oder Baumaterialfabriken
-Infrastruktur: Diese Kategorie beinhaltet die verschiedenen Typen von Raumschiffwerften ebenso wie alles, was man für seine Forschung braucht.